Britta Rudolph

Dipl. Pädagogin, Integrative Lerntherapeutin

Aktuelle Tätigkeit:

“Aus meiner Arbeit als Lerntherapeutin weiß ich wie wichtig frühe mathematische Bildung ist. Das Projekt”Entdeckungen im Zahlenland” hat mich sofort begeistert und ich habe viele Elemente daraus in die Therapie mit rechenschwachen Kindern eingebaut.

Mit den Seminaren für ErzieherInnen möchte ich dazu beitragen, dass möglichst viele Kinder in den Genuss dieses wunderbaren Projektes kommen.

Die Fortführung des Zahlenlandes in die Grundschule ist da nur die logische Konsequenz und mit viel Begeisterung erprobe ich zur Zeit in einer Leipziger Grundschule mit einer ersten Klasse dieses Projekt.

Dabei merke ich mit wie viel Spaß die Kinder in die ‘Zahlenschule’ gehen. Gerade Kinder, die den Lehrerinnen der Klasse schon aufgefallen sind, weil sie nicht die gleichen Voraussetzungen für das Lernen mitbringen, wie der Großteil, lassen sich hier zum Mittun bewegen und lernen angstfrei und mit viel Spaß die Zahlen kennen. Das handelnde Tun im Umgang mit den Zahlen, die Geschichten, Lieder und Tänze bereiten den Kindern sehr viel Freude. Mit großer Ungeduld warten sie auf die nächste Stunde, die wir gemeinsam mit den Zahlen verbringen.”

Britta Rudolph